Gesprächsleitfaden im Konfliktfall

Meinungsverschiedenheiten sind unvermeidlich. Damit sie sich für alle Beteiligten fair entwickeln, beachten wir den Gesprächsleitfaden. Darüber hinaus freuen wir uns, dass sich Schülerinnen und Schüler als Mediatoren engagieren.

Streitschlichtung durch Mediation

Unsere Paten und Mediatoren 2016/17

Unsere Paten und Mediatoren 2014/15

 

Streit? Stress mit Mitschülern? Konflikte? - Sprecht uns an!

Mediation - Was ist das?
Mediation dient der Streitschlichtung. In einer Mediation wird mit Hilfe eines Vermittlers, dem Mediator, in einem Gespräch euer Streit geklärt und es wird versucht eine Lösung zu finden, mit der beide Parteien einverstanden sind.
Es geht nicht darum, einen Schuldigen zu finden oder Strafen zu verhängen!

Wer sind wir?
Wir sind Schülermediatoren, die in der achten Klasse ausgebildet wurden. Seitdem sind wir eure Ansprechpartner in Konflikten und unterstützen euch gerne.

Was sind die Voraussetzungen für eine Mediation?
Ihr kommt freiwillig zu uns und wollt euren Konflikt klären.
Außerdem müsst ihr folgenden Punkten zustimmen:

    1. Die Streitparteien reden im Schlichtungsgespräch nicht miteinander, sondern nur mit dem Schülermediator.
    2. Es redet nur einer, der andere hört zu – erst dann kommt er an die Reihe.
    3. Ihr lasst einander ausreden.
    4. Ihr sprecht fair miteinander - Beschimpfungen sind nicht zugelassen.

Wir Schülermediatoren unterliegen auch diesen Regeln. Außerdem versichern wir euch:

    1. Unsere Gespräche mit euch sind streng vertraulich. Sie unterliegen der Schweigepflicht.
    2. Schülermediatoren ergreifen nicht Partei: Wir bleiben neutral.
    3. Wir sprechen keine Strafen aus, sondern helfen euch, gemeinsam eine Lösung für euren Konflikt zu finden.

Was habt ihr davon?
Wenn die Mediation erfolgreich verläuft, könnt ihr möglicherweise einer Strafe aus dem Weg gehen. Abgesehen davon ist euer Streit geklärt und ihr kommt wieder miteinander klar.

Wie könnt ihr mit uns in Kontakt treten?

    1. Ihr wendet euch in den Pausen direkt an uns.
    2. Ihr füllt das Mediations-Formular vollständig aus und werft es in unseren blauen Briefkasten.
    3. Ihr schreibt uns eine E-Mail unter mediation(at) luhe-gymnasium.de. oder verwendet das Kontaktformular unter der Rubrik Kontakte.

Wir melden uns dann umgehend bei euch und verabreden einen Termin für ein Gespräch. An diesem nehmen neben dir noch derjenige teil, mit dem du einen Konflikt hat, sowie ein oder zwei Schülermediatoren deiner Wahl.

Wie kannst du selbst Schülermediator werden?
Wenn du selbst Schülermediator werden möchtest, musst du in der 8. Klasse an einer einjährigen Ausbildung teilnehmen. Diese findet – wie eine AG – einmal wöchentlich für zwei Stunden statt. Am Ende der siebten Klasse kannst du dich für die Ausbildung bei den verantwortlichen Lehrerinnen bewerben. Nähere Informationen dazu erhältst du rechtzeitig von deinem Klassenlehrer. Vorab kannst du dich auch über den Download „Schülermediatoren-Ausbildung“ unten auf dieser Seite informieren.
Die Ausbildung zum Schülermediator ist auch Voraussetzung dafür, in der neunten Klasse Pate für die neuen fünften Klassen zu werden!

Welche Lehrer sind für die Mediatorenausbildung zuständig?
Frau Kunzendorf, Frau Röhlke und Frau Sucker