Unsere Schule ist „Mitarbeitende Projektschule“ der UNESCO und wird daher offiziell unter den UNESCO-Schulen geführt. Neben den Auslandskontakten setzen wir uns im Rahmen der UNESCO-Leitlinien dafür ein, den Schülern die entsprechenden Werte zu vermitteln. Bisher beschränkte sich diese Vermittlung der Kompetenzen hauptsächlich auf den Sozialraum Schule, zu einer vertiefenden Sensibilisierung sollen jetzt auch außerschulische Lernorte herangezogen werden.

Die „Aktionstage 2015“ sollen an unserer Schule vom 04. - 06.02.2015 für die 9./10.Klassen unter dem Leitthema „Soziale Verantwortung“ gestaltet werden. In verschiedenen Projekten werden die Schüler in Gruppen von 5-15 Personen mit Menschen ihrer unmittelbaren Umgebung (z.B. Flüchtlingen, Senioren und kranken Menschen) zusammenkommen, um ein Bewusstsein für deren Gefühle, Befindlichkeiten und Schicksale zu bekommen.

Erste Firmen im Umkreis Winsen/Luhe wurden von der Projektgruppe schon direkt angesprochen. Weitere Firmen und Einrichtungen, die Interesse an diesem Projekt haben, können sich bitte gern bei der UNESCO-Gruppe unter unesco@luhe-gymnasium.de melden.

Luhe-Gymnasium ist „mitarbeitende UNESCO-Projektschule“

Lernen an der UNESCO-Schule

Im August 2013 wurde dem Luhe-Gymnasium der Titel "mitarbeitende UNESCO-Projektschule" verliehen. Für uns das erste Etappenziel auf dem Weg zur UNESCO-Projektschule. Dieses Etappenziel erreichten wir nur dank des großen Engagements und der guten Zusammenarbeit von Schülern, Eltern und Lehrern.

Wir freuen uns auf weitere fruchtbare und interessante Kooperationen und Projekte, die uns dem Ziel, eine vollwertigen UNESCO-Projektschule zu werden, immer näher bringen!! 

 

Wir freuen uns auf eure Projektvorschläge. Falls ihr noch keine konkrete Idee habt, aber Interesse an Projekten mitzuarbeiten, meldet euch bitte bei uns!

Wen kann ich ansprechen?

Frau Gausche, Frau Halle, Herr Bahte-Rulfs und Herr Strobelt